Wandermenü Pfalz

Die Markierungsregeln > 

Mit dem Wandermenü Pfalz sind Sie immer auf dem richtigen Weg...

...denn sowohl die drei Fernwege, als auch die vielen "Kurztouren" der Pfalz sind nach modernsten Qualitätskriterien geplant und umgesetzt, die aus zahlreichen Untersuchungen und Befragungen abgeleitet wurden und ständig weiterentwickelt werden.

Neben der lückenlosen Markierung und wegweisenden Beschilderung kommt es auf eine attraktive und abwechslungsreiche Wegeführung auf naturnahen Pfaden und Wegen an. Auf Asphalt wird so weit es geht verzichtet, stattdessen überwiegen Wald und Felsenpfade, Wiesen- und Weinbergswege. Zahlreiche Zuwege und Einstiegspunkte ermöglichen alternative Etappenziele oder schließen weitere Sehenswürdigkeiten, gastronomische Angebote und den ÖPNV an.

Ob der Weg das Siegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" oder "Premiumweg" erhalten hat, beide Zertifikate garantieren Ihnen beste Wandererlebnisse.

Kriterienkatalog "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland"

Kriterienkatalog "Premiumweg"

Die Markierung

Dank der komfortablen und engmaschigen Markierung nach neusten Standards kann man sich auf den Prädikatswegen in der Pfalz eigentlich gar nicht verlaufen. So bleibt mehr Zeit bleibt, die wunderschöne Wander-Pfalz ausgiebig zu genießen.

Die Markierungen sind an allen Wegekreuzungen „auf Sicht“ angebracht. Das heißt, dass man sie schon von weitem sieht. Bei Abzweigungen ist immer vor oder direkt an der Kreuzung ein Markierungszeichen mit Pfeil zu sehen. Unmittelbar hinter den Kreuzungen sind Bestätigungszeichen angebracht. Außerdem erfolgen in Abständen von unter 500 Metern Sicherheitsmarkierungen.

Die Markierungen bestehen aus gemalten oder gesprühten Zeichen, Alu- und Kunststoffplaketten an Markierungspfosten oder Aufklebern an Straßenschildern oder Laternen. Im Siedlungsbereich ist der Wegeverlauf mit Logo-Aufklebern an Straßenschildern und Laternen gekennzeichnet. Im Wald verwenden wir fast ausschließlich gesprühte oder gemalte Farbmarkierungen an den Bäumen, die das Logo der Wege oftmals stilisiert darstellen. Im offenen Feld oder an unübersichtlichen Stellen findet man Markierungspfosten mit Logo-Plaketten. Die Plaketten können Sie übrigens auch als kleines Andenken bei uns im Shop kaufen 

Wegelogo Pfälzer Waldpfad
stilisierte Farbmarkierung an Bäumen
Markierungspfosten mit Logo Plakette

Die Zuwege

Zuweg Pfälzer Waldpfad
Zuweg Pfälzer Weinsteig
Zuweg Pfälzer Höhenweg

Alle drei Fernwege umgibt ein dichtes Netz an Zuwegungen, durch die touristische Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten sowie Parkplätze, Bushaltestellen und Bahnhöfe abseits der Hauptstrecken angeschlossen sind. Außerdem binden wir mit den Zuwegen Ortschaften zwischen den vorgeschlagenen Etappenzielorten an, so dass die Wanderstrecken in Länge und Schwierigkeit individuell variierbar sind. Die Zuwegemarkierung funktioniert genau wie auf den Hauptwegen, nur dass die weiße Farbe gegen gelb getauscht wird. 

Die Wegweiser

Entlang aller Haupt- und Zuwege stehen an markanten Kreuzungspunkten Wegweiser, auf denen jeweils Fern-, Mittel- und Nahziele mit Kilometerentfernungen angegeben sind. Die Kilometerangaben beziehen sich ausschließlich auf die Entfernungen zum Ziel über den entsprechenden Fernwanderweg (im Bild: Pfälzer Weinsteig).
Die Piktogramme geben Auskunft, was am Zielort zu finden ist. Blaue Pfeilspitzen zeigen den Wegeverlauf des Hauptweges, gelbe Pfeilspitzen den der Zuwege. 

Wegweiser am Pfälzer Weinsteig
Wegweiser am Pfälzer Weinsteig
 
Pfalz.Touristik e.V. · Martin-Luther-Straße 69 · D-67433 Neustadt/Weinstraße
Telefon (06321) 39160 · Telefax (06321) 391619 · info@pfalz-touristik.de · www.pfaelzer-wanderwege.de